Joe Cocker rockt die Waldbühne… und ein wunderbares Vorprogramm inklusive!

Berlin-Waldbühne, 13. August 2011 Der Altmeister Joe Cocker ist auf seiner „Hard Knocks Tour 2011“ und füllt in Deutschland unzählige Freilichtarenen. Beigeisterte Fans überall und jetzt auch in der Berliner Waldbühne. Der Nicht-Sommer 2011 hat für einen Tag eine regenfreie Unterbrechung beschlossen und so ist die legendäre Freilichtarena am Olympiastadion mit rund 15.000 Besuchern auch gut besucht.

Im Vorprogramm hat der Veranstalter einen Leckerbissen präsentiert. Tim Bendzko, der sympathische Lockenkopf, ist ein waschechter Berliner. Sein musikalischer Weg ist nach dem Motto „Der gerade Weg ist eine unebene Straße“ nun soweit gediehen, dass er auch auf der Spur nach ganz oben ist. Tim Bendzko singt und schreibt Songs und macht dies richtig gut. Seine tiefsinnigen und gefühlvollen deutschen Texte begeistern auch die Waldbühnengäste, die in der Regel wohl vorher kaum etwas von dem jungen Künstler gehört haben dürften. „Wenn Worte meine Sprache wären“ ist eine Entdeckungsreise, die der Jungmusiker auf CD gebannt hat. Ein rhythmisch intensives Musikerlebnis, auf das wir uns noch in den nächsten Jahren freuen dürfen!

Die Gäste warten auf Joe Cocker. Sie freuen sich aber auch auf die Rock-Opas von PUHDYS, die als spezielle Gäste die Massen in Stimmung bringen dürfen. Das fällt den Ostbarden auch nicht schwer. Sie haben einen kleinen Teil ihres großen Repertoires an Hits mitgebracht. „Geh zu ihr“ wird von „Wenn ein Mensch lebt“ abgelöst, um dann gleich „Auf Lebenszeit“ den Altklassiker „Alt wie ein Baum“ zu präsentieren. Viele Cocker-Fans scheinen auch die Rock-Rentner zu verehren und singen und klatschen lautstark mit. Bei „Es ist alles nur eine Frage der Ansicht“ schunkelt es nur so im ¾-Takt durch die Reihen. Als größter Gröler eines jeden PUHDYS-Konzertes darf mittlerweile die Eisbären-Hymne „Hey, wir woll'n die Eisbären sehn“ nicht mehr fehlen. PUHDYS sind in Berlin immer eine Erfolgsgarantie, so auch heute kurz vor der Rocklegende Joe Cocker.

Wenn Joe Cocker die Bühne betritt ist auch der letzte Besucher begeistert. Seit 1968 ist der soulige Blues-Titan im Geschäft und mit dem Beatles-Song „ With A Little Help From My Friends“ gelang ihm der absolute Durchbruch im internationalen Musikgeschäft. Dem Britten ist mit seinem aktuellen Album „Hard Knocks“ ein sensationeller Erfolg geglückt. Auf Anhieb war das Album auf Platz 1 der deutschen Media Controll. So begeistern der Titelsong „Hard Knocks“ und einige andere hervorragende Songs der CD die Waldbühnengäste, die in dieser lauen Sommernacht in bester Stimmung sind. Wunderbare Farbenspiele am Himmel sind eine grandiose Kulisse für die Musikshow des mittlerweile 66-jährigen Sängers.
default
Foto:Promo Joe Cocker/Los Angeles
Joe Cocker lässt sich nicht lumpen und findet es selbstverständlich, dass er seine Fans auch mit den unzähligen Hits seiner Karriere beglückt. Hier sieht man den wahren Profi, wenn er in seinen großen Liedern ganz und gar aufblüht. Rauchig präsentiert Cocker seinen Song „Summer In The City“, bei dem auch einige Passagen fast kreischend wirken. Gerade das lieben seine unzähligen Fans, genauso wie seine ungelenk wirkenden Armbewegungen. Man fragt sich immer, ob Cocker halt so tanzend den Takt seiner Songs hält oder die Band mit einer Luftgitarre unterstützen muss. Das alles gehört aber nun auch zum Mythos Joe Cocker. „When The Night Comes“, „Feeling Allright“, „Unchain My Heart“ und „You Can Leave Your Hat On“, mit Saxofon-Begleitung, ist nur eine kleine Auswahl der gefühlvollsten Lieder von Cocker. Einen einmaligen Sound zaubern die Musiker bei „Come Together“ auf die Bühne. Einfach immer wieder grandios! Eine hervorragende Band und erstklassige Background-Sängerinnen sind bei Joe Cocker selbstverständlich; und da wird man wahrlich nicht enttäuscht. Wenn Cocker sein „You Are So Beautifull“ gefühlvoll hinhaucht, sind alle Waldbühnenbesucher aus dem Häuschen und finden Cocker tatsächlich einfach nur „beautifull“. Joe Cocker gibt in dieser langen Nacht Alles und kein bisschen weniger: Luftsprünge inklusive! Tobender Applaus für den Star unter den Stars! Ein Konzert der Spitzenklasse!

Thomas Moser - BerLi-Press (www.berli-press.de)

http://www.timbendzko.de

http://www.puhdys.com

http://www.cocker.com/de

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Tipps besonders für kulturelle Veranstaltungen in Berlin
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing