Berliner Theaterclub

Viva la Opera: DIE SCHÖNSTEN OPERNCHÖRE

Prager Opernchor - Tschechische Symphoniker Prag

am 15. November, 20 Uhr  Philharmonie (Herbert-von-Karajan-Str. 1)

Am 15. November, 20 Uhr, präsentieren wir in der Philharmonie eine Opern-Gala unter dem Motto

DIE SCHÖNSTEN OPERNCHÖRE

mit Chören,  Arien und Duetten aus Nabucco, La Traviata, Fidelio, Carmen, Faust, Die Zauberflöte, Don Giovanni, Figaros Hochzeit, Il Trovatore, Fürst Igor, Rusalka, Eugen Onegin, Rigoletto u. a. (gesungen in der jeweiligen Originalsprache).Ein Schatzkästlein voller musikalischer Juwelen!

Unter der Leitung von Petr Chromczák  spielen die Tschechischen Symphoniker Prag. Es singt der Prager Opernchor. Als hervorragende Solisten wirken mit: Monika Brychtová (Sopran), Michal Vojta (Tenor) und Jakub Tolas (Bariton).

Karten von Euro 18,25 bis 47,--  gibt  es an der Kasse der Philharmonie, bei allen Vorverkaufsstellen und im unten genannten Büro.

IN THE MOOD – A TRIBUTE TO GLENN MILLER

aNDREJ hERMLIN UND SEIN Swing Dance Orchestra

16. November, 15.30Uhr      Kammermusiksaal der Philharmonie

Swing – die wunderbare amerikanische Musik der 30er Jahre – erlebt eine bemerkenswerte Renaissance. Unter der Leitung von Andrej Hermlin kommt das

Swing Dance Orchestra zu seinem großen Konzert unter dem Motto

IN THE MOOD -  A TRIBUTE TO GLENN MILLER

am 16. November, 15.30 Uhr, in den Kammermusiksaal der Philharmonie. Fernab aller modischen Tendenzen spielt das Swing Dance Orchestra seit 20 Jahren Musik zum Zuhören und Mit-Swingen; die Musik einer Zeit, deren Glanz das Publikum stets von neuem fasziniert. Als Solisten wirken  Bettina Labeau (voc.), David Rose (voc.) und das Vocal-Quartett The Skylarks mit.

Die wohl bedeutendste und erfolgreichste Swingband Deutschlands hat Tourneen durch die ganze Welt gemacht – unter anderem spielten sie im legendären „Rainbow Room“ des Rockefeller Centers in New York. Daneben war das Orchester wiederholt an Filmproduktionen beteiligt, darunter „Taking Sides“ unter der Regie von Oscarpreisträger Istvan Szabo und  „Kalt ist der Abendhauch“ nach einem Roman von Ingrid Noll.

Alles an diesem Swing Dance Orchestra in Big Band-Format ist authentisch: Der Sound, die Arrangements, die Mikrophone und Pulte, die Instrumente und die Garderobe.  Die Presse: “Ein Vergnügen für alle Generationen!”

Karten zu € 29,75 bis 51,60 gibt es an der Kasse der Philharmonie,  bei allen Vorverkaufsstellen und im unten genannten Büro.

„Wien bleibt Wien“:

JOHANN- STRAUSS-GALA

17. November, 15.30 Uhr, Philharmonie (Herbert-von-Karajan-Str. 1)

Unter dem Motto „Wien bleibt Wien“ präsentieren wir am 17. November, 15.30 Uhr, in der Philharmonie , die mitreißende

JOHANN STRAUSS-GALA

mit erstklassigen Solisten, Chor und Ballett des Musiktheaters Prag. Es spielt das PRAGER FESTIVALORCHESTER  unter der Leitung von  Martin Doubravsky. Neben den schönsten Arien, Duetten und Szenen aus „Die Fledermaus“, „Der Zigeunerbaron“, „Wiener Blut“ und vielen anderen Werken von Strauss präsentieren die hervorragenden Musiker und Tänzer in farbenprächtigen Kostümen die stimmungsvollsten Walzer, mitreißendsten Märsche und schwungvollsten Polkas des unsterblichen Wiener Komponisten. Außerdem gibt es beliebte Melodien aus bekannten Spielopern.

Karten von 18,25 bis 47,- gibt es an der Kasse der Philharmonie und bei allen Vorverkaufsstellen.

I GOT RHYTHM – THE MUSIC OF GEORGE GERSHWIN

Andrej Hermlin and his SWING DANCE ORCHESTRA

Freitag, 23. November, 20 Uhr   Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Bei diesem Konzert geht es um den bedeutendsten amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts: George Gershwin. Gershwin entstammte einer osteuropäischen, jüdischen Einwandererfamilie, in seinem kurzen Leben schrieb Gershwin unzählige wunderbare Melodien, die sein Bruder Ira um geistreiche, romantische Texte ergänzte.

Andrej Hermlin and his SWING DANCE ORCHESTRA präsentieren diese großartigen Songs in den Originalarrangements der berühmten amerikanischen Swingorchester der 30er und 40er Jahre am 23. November, 20 Uhr, im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

Den Titelsong dieses außergewöhnlichen Programms  gibt es dabei gleich in zwei Versionen, der Orchester von Chick Webb und Glenn Miller. Benny Goodman nahm noch in den 30er Jahren mit seiner Band „Fascinating Rhythm“ auf, sein Konkurrent Artie Shaw produzierte „Lady Be Good“ und „A Foggy Day In London Town“. Der Bandleader Larry  Clinton war ein großer Gershwin Fan, von seinem Orchester stammen Arrangements von „Our Love Is Here To Stay“ und „S’wonderful“. Auch Tommy Dorsey spielte Hits von Gershwin, z. B. „Embraceable You“  und „They Can’t Take That Away From Me“.

Zu den Solisten des Konzertes gehören der Tenor Christian Jenny, die aus Südafrika stammende Sängerin KG, die wundervolle Sängerin Bettina Labeau und die Vocalgroup The Skylarks.

Karten zu € 18,25 bis 41,25 gibt es an der Kasse des Konzerthauses  und bei allen Vorverkaufsstellen.

Festlicher Berliner Theaterball

im weihnachtlichen Gewand

am 30. November, 20 Uhr, im Palais am Funkturm.

Zu dem Ball gehört eine große weihnachtliche Dekoration. Auch die Tanzmusik steht ganz im Rahmen der Vorweihnachtszeit. Es spielen:

Ronny Heinrich  und sein Tanzorchester

Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra

In der Ehrenhalle: Salon Orchester Berlin

Begrüßt werden die Besucher vom Frauenblasorchester Berlin

Höhepunkte:

Verleihung des Goldenen Vorhangs an Katharine Mehrling und Boris Aljinovic

Robert Balogh-Ballett Prag mit Ausschnitten aus „Dornröschen“

Show-Tanz-Gruppe Schwarz-Gold Göttingen

Show-Auftritt Felix Martin

Show-Bühne der Berliner Bühnen  Leitung: Bert Beel

Travestie-Show mit den Red Shoe Boys

Mitternachtsverlosung

Moderation: Hans-Jürgen Schatz

Zu unserem Ball erwarten wir wieder zahlreiche Ehrengäste der Berliner Bühnen. Der Ball wird präsentiert vom Berliner Kurier und Radio B2.

Karten zu € 70,- (Parkett und Rang Balustrade) und 40,- (Rang außerhalb der Balustrade) gibt es nur im unten genannten Büro, Montag bis Freitag  von 9 bis 16 Uhr (Tickethotline 312 70 41).

Berliner Theaterclub e. V.   Hardenbergstr. 6  

10623  Berlin       Telefon: (030) 313 70 07

e-mail: info@berliner-theaterclub.de

 

Heimathafen Neukölln

CELLO CASE  Der erfolgreiche Cellist Eckart Runge hat sich längst als ein Grenzgänger in der Klassikszene etabliert – und sich unter anderem mit seiner Reihe CELLO CASE einen Namen gemacht! In fünf Konzerten wird er spannende Musikerkollegen unterschiedlicher Genres einladen, um sie und ihre Musik vorzustellen, oder auch mit ihnen gemeinsam zu musizieren. 

Am 26. November 2013 zu Gast: Avi Avital 

"BROOKLYN BLUES" - Mit Werken von Chick Corea, Scott Joplin, Astor Piazolla und anderen

In 'Brooklyn Blues’ erkunden die beiden Musiker Runge und Avital, die sowohl in Konzertsälen wie Clubs gleichermaßen zu Hause sind, die Einflüsse des Jazz auf die klassische Musik. Diese Kunst, die zunächst als eine Subkultur der Sklaven in Nordamerika begann, eroberte im zwanzigsten Jahrhundert von dort die ganze Welt in unzähligen, vielschichtigen Verzweigungen weiter und strahlte so auf andere Kunstgenres ab. Die Musik von Nikolai Kapustin, der Oscar Petersen und Art Tatum seine großen Vorbilder nennt, ist in der klassischen Musikwelt längst mehr als ein Geheimtipp, nicht zuletzt wegen des großen Engagements von Eckart Runge und Jacques Ammon, die den Komponisten in Moskau besucht und dessen Musik mit ihm erarbeitet haben. Dessen Tonsprache sprengt mit ihren Bebop -Improvisationen, Rock-Riffs und Blues-Balladen alles bisher in der klassischen Musik gehörte.

Cello Case - die erfolgreiche Reihe aus dem Radialsystem - ab jetzt im Herzen Neuköllns im Heimathafen!

Weitere Termine und Gäste:

01.12.13 zu Gast: Avi Avital und Ensemble
22.01.14 zu Gast: Duo Önder & Borusan Quartett "Alle Turca"
16.04.14 zu Gast: Armida Quartett
06.06.14 Cello Duello

Karl-Marx-Str. 141 | 12043 Berlin

030 5682 1334

heimathafen-neukoelln.de

 

Semmel concerts: Neue Konzerte + Terminübersicht

MICHAEL BUBLE

TOUR 2014

BERLIN (O2 World) Wann: 21.01.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 65,45-143,65 EUR

"To Be Loved" lautet der Titel seines aktuellen Albums, das Michael Bublé als sein "bisher bestes" bezeichnet. Sein neuer weltweiter Tourneezyklus führt ihn ab Mitte Januar auch nach Deutschland. Seine unnachahmliche und unwiderstehliche Mischung aus Swing, Pop, Rock und Soul begeistert Millionen Fans auf allen Kontinenten. Die Bühne ist Michael Bublés Terrain. Sein Aufstieg von kleinen Clubs zu den größten Konzert-Arenen ist Ausdruck von unglaublichem Talent und enormer Publikumswirkung. Sein Repertoire kennt keine Grenzen. Es ist handverlesen und schlägt gekonnt den Bogen vom Evergreen über Pop-Rock-Hymnen zu modernen Klassikern.

RUSSELL BRAND MESSIAH COMPLEX

BERLIN (Admiralspalast) Wann: 10.02.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 37,15 - 71,65 EUR

Der populäre Comedian, Schauspieler und Autor Russell Brand hat seine für Anfang November geplante Deutschland-Tour auf Februar 2014 verschoben. Somit tritt er nicht am 5. November 2013, sondern am 10. Februar 2014 im Admiralspalast auf. Das Programm "Der Messiaskomplex? nimmt verschiedene Charaktere aus Gesellschaft und Religion kritisch-komisch unter die Lupe und vergleicht deren Lebenswirklichkeiten miteinander. Der Messiaskomplex bezieht sich auf eine psychische Störung, bei der sich der Betroffene für den Messias, also den Erlöser, hält. Litt Jesus Christus unter dieser Störung? Wie verhält es sich mit Che Guevara, Gandhi, Malcolm X oder Hitler? Diese Menschen haben unser Leben nachhaltig geprägt, unsere Denkweisen beeinflusst. Ihre Darstellungen stehen inzwischen häufig für Ideen, die meist überhaupt keinen Bezug mehr zu den Personen selbst haben. Wäre Gandhi ein Fan von Apple? Würde Che Guevara Madonna mögen? Wäre Jesus ein Anhänger des Christentums?

ALIN COEN BAND

“WE’RE NOT THE ONES WE THOUGHT WE WERE“

BERLIN (Huxleys Neue Welt) Wann: 16.02.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 21,60 EUR

Irgendwann im Leben eines Musikers gibt es diesen magischen Moment. Man weiß, jetzt ist der Augenblick, jetzt kann etwas Neues entstehen. Der Moment, in dem sich die richtigen Menschen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Fleck finden. So muss es gewesen sein, als die Sängerin Alin Coen sich vor etwa fünf Jahren zum ersten Mal mit ihrer Band traf, in einem dunklen Proberaum in Weimar. Die drei Jungs, Jan Frisch an der Gitarre, Philipp Martin am Bass und Fabian Stevens am Schlagzeug, vermochten es, einen musikalischen Raum aufzuspannen so die einfühlsamen Balladen der jungen Singer-/Songwriterin zu veredeln.

SIDO

BERLIN (Columbiahalle) Wann: 26.02.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 33,75 EUR

Sido, war das nicht der Junge hinter der Maske? Das schlechte Vorbild. Der, der mit Ausdrücken um sich wirft und trotzdem immer nach einer Botschaft sucht. Sido, der Moralist und Gutmensch, der Mahner und große Bruder. Eine deutsche Rapkarriere? Eine einzigartige Karriere! Ausgezeichnet mit allen wichtigen Trophäen. Bedingungslos geliebt von seinen Fans, macht er ein durchschlagendes Projekt nach dem anderen und veröffentlicht mit "30 11 80" endlich das neue langerwartete Studioalbum. Denn was Sido antreibt ist mehr als nur das Schein und Sein im Musikgeschäft. Tief im Innern, im Kern des Paul Würdig, dem alle bescheinigt haben, dass aus ihm sowieso nichts werden würde, in diesem Kern ist etwas verborgen, was immer wieder raus muss und raus will. Das ihn immer wieder antreibt, anfeuert und anstachelt, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und das, was er sieht in großartige Songs zu verwandeln. Er müsste nicht. Er könnte chillen. Genies chillen aber nicht.

JAMES BLUNT

MOON LANDING 2014 WORLD TOUR

BERLIN (O2 World) Wann: 03.03.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 44,50 - 50,25 EUR

James Blunt hält den Weltrekord für das höchstgelegene Konzert der Welt: An Bord eines Privatjets spielte er einmal einen Auftritt in 41.000 Fuß Höhe. Jetzt nimmt uns der Brite noch ein ganzes Stück weiter mit: "Moon Landing" heißt sein viertes Album, das nahtlos an die Vorgänger anknüpft. Im März kommt er mit seiner fantastischen Live-Band auf große Deutschland-Tour, unter anderem auch nach Berlin.

HELGE SCHNEIDER

PRETTY JOE & DIE DORFSCHÖNHEITEN

BERLIN (Tempodrom) Wann: 27.03.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 30,00 - 47,25 EUR

Für die neue Tour hat Helge seine neue siebenköpfige Band "Die Dorfschönheiten" fein herausgeputzt, in der sich diesmal langjährige Weggefährten wie Peter Thoms (Percussion), Carlos Boes (Blasinstrumente), Sandro Giampiedro (Gitarre), Schöntrommler Willy Ketzer sowie die beiden "Neuen" Kai Struwe am Bass und Rainer Lipski an den Tasten die Töne zuspielen. Neben den Hits seines neuen Albums "Sommer, Sonne, Kaktus", mit dem der Komiker erstmals die Spitze der deutschen Album Charts eroberte, werden Helge & seine Freunde auch wieder alte Klamotten, aber mit neuer Melodie und anderem Text, spielen: Ob Katzeklo oder Wurstfachverkäuferin, Telefon- oder Meisenmann, Texas oder Fitze Fatze, entscheidet der Boss erst auf der Bühne. Bei so einer Show darf Superstar & Stimmungstänzer Sergej Gleithman natürlich dabei sein und uns nicht nur seine neuesten Steps zeigen. Teekoch Bodo kredenzt seinem Meister ab sofort feinsten Theatertee. ANNETT LOUISAN

ZU VIEL INFORMATION

BERLIN (Tempodrom) Wann: 10.04.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 35,50 - 53,50 EUR

Strohfeuer. Eintagsfliege! One Hit Wonder!! Doch, solche Schienbeintritte gab es damals auch. Und man fragte sich, ob diese zierliche junge Frau mit ihrer hellen Buschwindröschen-Stimme und diesen jugendlich frivolen Liedern sie würde aushalten können. Derweil man wartete, wurde aus der scheuen Bühnenfigur Annett Louisan, die sich vor jedem Auftritt Mut anrauchte, allmählich ein Souverän im Rampenlicht, ohne dass dabei auch nur ein Hauch ihres Charmes verblasste. Die Hamburgerin nahm fünf Alben auf, ohne eines davon, ohne auch nur einen einzigen Song den vorherigen ähnlich werden zu lassen. Sie erweiterte ihr Repertoire um Streifzüge vom Pop in das Chanson, in die Bossa Nova, den Jazz, die Musette und vieles mehr. Sie nahm zarte Korrekturen an ihrem Erscheinungsbild vor, sie entkam in aller Seelenruhe dem Kokon aus Klischees, den andere um sie gehüllt hatten, und wurde zum buntesten Schmetterling am deutschen Pophimmel.

JUSTIN TIMBERLAKE

THE 20/20 EXPERIENCE WORLD TOUR

BERLIN (O2 World) Wann: 24.04.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 56,40 - 113,90 EUR

Nachdem er 2013 die internationalen Charts mit seinem Album The 20/20 Experience dominierte und The 20/20 Experience - 2 of 2 jetzt im Handel erhältlich ist, präsentiert Timberlake seinen Fans seine elektrisierende Live-Show auf einer Welttournee. Diese startet am 31. Oktober in Montreal, Kanada. Kürzlich kündigte der 'President of Pop' die europäischen Termine an, die unter anderem Konzerte in London, Paris, Zürich, Berlin, Köln und Hamburg vorsehen. Tickets für die deutschen Konzerttermine der The 20/20 Experience World Tour sind ab Samstag, 12. Oktober erhältlich.

QUIDAM CIRQUE DU SOLEIL

BERLIN (O2 World) Wann: 08.05. - 11.05.14 Beginn: 20:00 Uhr (Sa. 16 und 20 Uhr / So. 13 und 17 Uhr) Karten: 56,78 - 96,15 EUR

Nach dem eindrucksvollen Erfolg der ersten Stationen präsentiert Cirque du Soleil seine international gefeierte Produktion Quidam im Frühling 2014 erneut in Deutschland. Vom 8. Mai bis 8. Juni demonstriert Quidam seine spezielle Magie aus spektakulärer Akrobatik, Fantasiekostümen und authentischer Live-Musik. Quidam ist die Entdeckungsreise in die eigene Vorstellungskraft. Die vielfältige Mischung unterschiedlicher Charaktere und die opulente Optik ziehen die Zuschauer in den Sog einer fantastischen Traumwelt. Cirque du Soleil hat die ursprüngliche Zeltshow mit 52 Weltklasse-Akrobaten, Schauspielern, Musikern und Sängern perfekt für große Arenen adaptiert. Wie schon zuvor Alegría und Saltimbanco gezeigt haben, entfalten die Shows in neuem Ambiente besonderen Charme.

PETER KRAUS

DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS - MEINE GROßE ABSCHIEDSTOURNEE

BERLIN (Tempodrom) Wann: 21.10.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 49,25 - 76,85 EUR

Peter Kraus wird 75! Es ist kaum zu glauben. Und doch, es ist wahr: Am 18. März 2014 feiert Peter Kraus diesen Geburtstag! Schlank, athletisch, scheinbar zeitlos, unsagbar jung geblieben und immer noch bestens bei Stimme - Peter Kraus ist wohl der fitteste 75-Jährige, den es landauf, landab gibt. Peter Kraus hat sich entschieden, wieder auf Tournee zu gehen! Diese wird eine ganz besondere werden: Unter dem Motto "Das Beste kommt zum Schluss" wird sich der Ausnahme-Künstler nach rund 60 Jahren auf der Bühne vom intensiven Tourleben verabschieden. Seine letzte große Show wird ihn im Herbst 2014 in 34 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz führen. Ein wunderbarer Anlass, sein übervolles Leben Revue passieren zu lassen. Mit einem Peter Kraus in Bestform - unterhaltsam, humorvoll und mit dem für Ihn so typischen Schuss Ironie. Dabei wird er nur Hits singen, seine und auch die von anderen Interpreten.

PUHDYS 45 JAHRE - DAS KONZERT & SPECIAL GUESTS

BERLIN (O2 World) Wann: 31.10.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 46,65 - 62,75 EUR

Dieter "Maschine" Birr (voc, git), Dieter "Quaster" Hertrampf (git, voc), Peter "Eingehängt" Meyer (keyb), Klaus Scharfschwerdt (dr) und Peter "Bimbo" Rasym (b) sind die PUHDYS. 1969 gegründet, sind sie bis heute aus der Bundesliga des Deutschrocks nicht mehr wegzudenken. Viele ihrer Hits wie "Geh zu ihr", "Alt wie ein Baum" oder "Hey, wir wolln die Eisbärn sehen" sind mittlerweile Klassiker. Mit ihrem letzten Album "Es war schön" (2012) platzierten sie sich auf Anhieb auf Position 14 der Media Control Charts. Anfang November 2013 wird ihr neuester Tonträger "Heilige Nächte veröffentlicht. 2014 feiert die Kultband ihr 45-jähriges Bestehen.

ROCK LEGENDEN

PUHDYS + CITY + KARAT

BERLIN (O2 World) Wann: 01.11.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 46,65-62,75 EUR

Es ist ein Novum in der deutschen Rockmusikgeschichte, dass sich drei gestandene Bands, nämlich die Puhdys, City und Karat - mit jeweils neuen Songs auf einem gemeinsamen Album präsentieren. Und es kommt zu fantastischen Konglomeraten und spannenden Duetten bei ebenfalls neuen Liedern. Eine Herangehensweise, die sich auch auf die Liveumsetzung der Tournee überträgt: Es sind nicht einfach drei Sets an einem Abend, etwa wie bei einem Festival, sondern es wird eine Reihe gemeinsam gespielter Songs geben. Das hat es in dieser Form noch nie gegeben und vielleicht bleibt es bei diesem einzigen Mal, weshalb nicht zuletzt auch all die großen Hits des innovativen Dreiergespanns zu hören sein werden. Noch vor Tourstart veröffentlicht Universal Music das gemeinsame Album. HELENE FISCHER

FARBENSPIEL

BERLIN (O2 World) Wann: 12. UND 13.11.14 Beginn: 20:00 Uhr Karten: 39,50 - 79,50 EUR

Spätestens jetzt gehört sie zur Speerspitze der deutschen Superstars! Helene Fischer bricht mit "Farbenspiel - LIVE" nicht nur ihre eigenen Rekorde. Kaum ein anderer nationaler Act kann von sich behaupten, jemals einen solchen Run auf Konzerttickets ausgelöst zu haben. Gerade einmal seit einer Woche sind die Tickets für ihre große Arena-Tournee im Herbst 2014 erhältlich - und schon sind knapp 100.000 weg. Aufgrund dieser enormen Nachfrage haben sich die Künstlerin und Veranstalter Semmel Concerts dazu entschieden, in allen Tourneestädten Zusatzkonzerte in den Verkauf zu geben. Damit unterstreicht Helene Fischer erneut ihre Ausnahmestellung in der deutschen Musiklandschaft und bestätigt ihre Position als Deutschlands erfolgreichste Live Künstlerin.

OKTOBER 2013

UTE FREUDENBERG UND CHRISTIAN LAIS 14.10.13 Berlin (Friedrichstadtpalast) 20:00 Uhr

CELTIC WOMAN 14.10.13 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

SHADOWLAND 15.10. - 20.10.13 Berlin (Admiralspalast) 20:00 Uhr Sa 15:00Uhr, So auch 14:00Uhr

BOB DYLAN 24.10. - 26.10.13 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

BRUNO MARS [x] 28.10.13 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

LIL WAYNE 30.10.13 Berlin (Max-Schmeling-Halle) 20:00 Uhr

NOVEMBER 2013

JOJA WENDT 02.11.13 Berlin (Universität der Künste) 20:00 Uhr

NICKELBACK 04.11.13 Berlin (O2 World) 19:30 Uhr

SEMINO ROSSI 09.11.13 Berlin (ICC Saal 1) 19:30 Uhr

PATRICIA KAAS 10.11.13 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

LORD OF THE DANCE 19. und 20.11.13 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

DIE SCHLAGERNACHT DES JAHRES 23.11.13 Berlin (O2 World) 18:00 Uhr

SHARON CORR 23.11.13 Berlin (Passionskirche) 20:00 Uhr

DEPECHE MODE [x] 25.11.13 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

KATIE MELUA 25.11.13 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

DEPECHE MODE [x] 27.11.13 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

DEZEMBER 2013

KASTELRUTHER SPATZEN 09.12.13 Berlin (Friedrichstadtpalast) 19:30 Uhr

SANTIANO [x] 11.12.13 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

NITRO CIRCUS 12.12.13 Berlin (O2 World) 19:30 Uhr

RAINALD GREBE 17.12. - 30.12.13 Berlin (Admiralspalast) 20:00 Uhr 24. & 25.12.2013 spielfrei

10. ORIGINAL RONCALLI WEIHNACHTSCIRCUS 18.12.13 - 05.01.14 Berlin (Tempodrom) diverse Spielzeiten

AIDA NIGHT OF THE PROMS 19.12.13 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

MATTHIAS REIM 27.12.13 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

JANUAR 2014

GREGORIAN 07.01.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

IVY QUAINOO 18.01.14 Berlin (Postbahnhof) 20:00 Uhr

MICHAEL BUBLE 21.01.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

ELIF 24.01.14 Berlin (Lido) 20:00 Uhr

DER GROßE CHINESISCHE NATIONALCIRCUS 26.01.14 Berlin (Tempodrom) 18:00 Uhr

MARTIN RÜTTER 30.01.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

FEBRUAR 2014

RUSSELL BRAND 10.02.14 Berlin (Admiralspalast) 20:00 Uhr

ALIN COEN BAND 16.02.14 Berlin (Huxleys Neue Welt) 20:00 Uhr

ANDRÉ RIEU 18.02.14 Berlin (O2 World) 19:00 Uhr

SWAN LAKE RELOADED 25.02. - 02.03.14 Berlin (Admiralspalast) 20:00 Uhr 1.3. auch 15.00 Uhr; 2.3. nur 18.30 Uhr

SIDO 26.02.14 Berlin (Columbiahalle) 20:00 Uhr

MÄRZ 2014

JAMES BLUNT 03.03.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

ROMEO & JULIET 04.03. - 09.03.14 Berlin (Admiralspalast) 20:00 Uhr Di: 19.00 Uhr, So:14.00 Uhr

DIE DREI ??? [x] 09.03.14 Berlin (Friedrichstadtpalast) 19:00 Uhr

DIE DREI ??? [x] 10.03.14 Berlin (Friedrichstadtpalast) 20:00 Uhr

DAS FEST DER FESTE - VOLKSMUSIK MACHT SPAß! 13.03.14 Berlin (Tempodrom) 19:30 Uhr

BAP 14.03.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

TIM BENDZKO & BAND 14.03.14 Berlin (Max-Schmeling-Halle) 20:00 Uhr

HOWARD CARPENDALE 16.03.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

CARLA BRUNI 19.03.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

CHRIS NORMAN 26.03.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

HELGE SCHNEIDER 27.03.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

HORST LICHTER 29.03.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

APRIL 2014

THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW 07.04.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

ANNETT LOUISAN 10.04.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

SANTIANO 12.04.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

JUSTIN TIMBERLAKE 24.04.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

MAI 2014

QUIDAM 08.05. - 11.05.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr Sa. 16 und 20 Uhr / So. 13 und 17 Uhr

SALUT SALON 17.05.14 Berlin (Konzerthaus Berlin) 20:00 Uhr

DIE GROßE JUBILÄUMS-SCHLAGER-STARPARADE 31.05.14 Berlin (Waldbühne) 16:00 Uhr

AUGUST 2014

DIE DREI ??? 09.08.14 Berlin (Waldbühne) 20:00 Uhr

DIETER THOMAS KUHN & BAND 16.08.14 Berlin (Waldbühne) 20:15 Uhr

WEST-EASTERN DIVAN ORCHESTRA/ DANIEL BARENBO2I4M.08.14 Berlin (Waldbühne) 19:00 Uhr

OKTOBER 2014

PETER KRAUS 21.10.14 Berlin (Tempodrom) 20:00 Uhr

PUHDYS 31.10.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

NOVEMBER 2014

ROCK LEGENDEN 01.11.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

HELENE FISCHER 12. und 13.11.14 Berlin (O2 World) 20:00 Uhr

[x] Veranstaltung ausverkauft

 

4. Berliner Krimimarathon +++ 22.-24. November 2013

21.11. 18.30 Uhr Landesvertretung Bayern: „Eröffnungsfeier“ 

Der 4. Berliner Krimimarathon wird in diesem Jahr feierlich in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin eröffnet. Dabei lesen für Sie Angela Eßer, Friedrich Ani und Ray Müller spannende Kriminalgeschichten aus dem Bayerischen Raum, begleitet vom Malibu Gordes Trio.

Wann: 18:30 Uhr (Einlass 18 Uhr)

Wo: Bayerische Landesvertretung (Behrenstr.21, 10117 Berlin)

Eintritt: frei. Vorbestellung notwendig!

 

22.11. 14:30 Uhr Die Arche: „Schmökerfest“

Das Kinder- und Jugendwerk Arche lädt zum Schmökerfest ein. Mit dabei sind die Schriftsteller Wolfgang Büscher, Andrea Gehlen, Stephan Hähnel und Claudia Puhlfürst sowie der Illustrator Ralf Alex Fichtner. Auch der Arche-Gründer Bernd Siggelkow wird vor Ort sein.

Wann: 14.30 Uhr

Wo: Die Arche (Romanshorner Weg 113, 13407 Berlin)

Eintritt: frei

 

22.11. 19 Uhr Kulturküche Bohnsdorf: „Tatort Zeppelin“

Von einem Mord im Zeppelin erzählt Gunnar Kunz. Der Autor liest aus seinem neuen Krimi „Zeppelin 126“, der in der Weimarer Republik spielt. Der langjährige „Tatort“-Ermittler Gregor Weber liest aus seinem zweiten Kurt Grewe-Krimi „Keine Vergebung“.

Wann: 19 Uhr

Wo: Kulturküche Bohnsdorf (Dahemstr.33, 12526 Berlin)

Eintritt: 6 €/ermäßigt 5 € (AK)

 

22.11. 19 Uhr Bruno-Lösche-Bibliothek: „Schwarze Stille“

Der hallesche Journalist und Krimiautor Peter Godazgar trägt schwarzhumorige Kurzkrimis vor, unter anderem aus seiner aktuellen Anthologie "Ruhe sanft in Sachsen-Anhalt". Martin Keune liest aus seinem 20er Jahre-Kriminalroman „Black Bottom“, in dem dem Polizisten Sándor Lehmann plötzlich seine heimliche Leidenschaft für den Jazz in die Quere kommt.

Wann: 19 Uhr

Wo: Bruno-Lösche-Bibliothek/Krimisalon (Perleberger Str.33, 10559 Berlin)

Eintritt: frei

 

22.11. 19.30 Uhr Landesvertretung NRW: „Splitter im Auge“

Der Schriftsteller Norbert Horst ist selbst jahrelang Streifenpolizist und Kriminalkommissar gewesen und kennt daher die Schattenseiten unserer Gesellschaft nur allzu gut. Erfahrungen, die sich in seinem neuen Werk „Splitter im Auge“ wiederfinden. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Landesvertretung NRW (Hiroshimastr. 12, 10785 Berlin)

Eintritt: 10 € (AK). Vorbestellung empfohlen!

 

22.11. 19.30 Uhr Krimibuchhandlung Miss Marple: „Von Schnecken und Kumpeln“

Von „Schneckenkönig“ und „Kumpeltod“ erzählen der Berliner Autor Rainer Wittkamp und die Cottbuserin Franziska Steinhauer. Als ein Lausitzer Dorf abgebaggert werden soll, wird auf dem Friedhof eine frische Leiche entdeckt – Steinhauers Kommissar Peter Nachtigall ermittelt.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Krimibuchhandlung Miss Marple (Weimarer Str. 17, 10625 Berlin)

Eintritt: 6 € (AK)

 

22.11. 19.30 Uhr Buchhandlung Uslar und Rai: „Voll Speed“

Die Tiere im Berliner Tierpark verhalten sich merkwürdig. Als die drei Erdmännchen Ray, Rufus und Rocky in der Kanalisation des Zoos auch noch eine Leiche entdecken, müssen sie einfach die Ermittlungen aufnehmen. Was sie dabei erleben, trägt Autor Moritz Matthies vor.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Buchhandlung Uslar und Rai (Schönhauser Allee 43, 10435 Berlin)

Eintritt: 7 € (AK) inkl. Getränk

 

22.11. 19.30 Uhr Gemischtes – Das Kulturzentrum in Staaken: „Blutgasse und Brüllbeton“

Dieter Bührig liest aus „Brüllbeton“: Nachdem die Leiche eines Drogenkuriers entdeckt wird, wird zunächst der Baufirmen-Vorstand verdächtigt – bis auch er tot aufgefunden wird. In Beate Maxians „Tod hinter dem Stephansdom“ treibt eine mysteriöse „schwarze Frau“ ihr todbringendes Unwesen.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Kulturzentrum Gemischtes (Sandstr.41, 13593 Berlin)

Eintritt: 5 €/ermäßigt 3 € (AK)

 

22.11. 19.30 Uhr Thalia-Buchhandlung Gesundbrunnen: „True Crime“

Unter dem Titel „True Crime“ lesen der pensionierte Kriminalhauptkommissar Bernd Udo Schwenzfeier, die Humanethologin und Autorin Claudia Puhlfürst sowie der Sherlock-Holmes-Experte Wolfgang Schüler erschütternde Kriminalfälle, die samt und sonders auf wahren Fakten beruhen. Illustrator Ralf Alex Fichtner ist ebenfalls dabei und malt „Blutbilder“ von jedem Zuschauer, der sich traut.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Lichtburgforum in der Gartenstadt Atlantic (Behmestr.13, 13357 Berlin)

Eintritt: 5 € (AK)

 

22.11. 19.30 Uhr Mittelpunktbibliothek Köpenick: „Seelenangst“

Mord, Folter, Kindesmissbrauch, Exorzismus. Veit Etzolds Schöpfung “Der Drache” ist unterwegs. Der perfide Mörder tötet auf grausame Weise Menschen, die zwar nach außen hin eine soziale Position innehaben, in Wirklichkeit aber kriminellen Machenschaften nachgehen.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Mittelpunktbibliothek Köpenick (Alter Markt 2, 12555 Berlin)

Eintritt: 5 €/ermäßigt 4 €

 

22.11. 20 Uhr Restaurant HermannsEck: „Mausetot in Spreeathen“

So schön, so tot: In Adlershof wird die brandneue Krimi-Anthologie „Mausetot in Spreeathen“ präsentiert, in der Kurzkrimis über Berlin versammelt sind. Dazu lesen die darin vertretenen Berlinexperten Anja Feldhorst, Jo Machedanz und Uwe Schimunek.

Wann: 20 Uhr

Wo: Restaurant HermannsEck (Büchnerweg 30, 12489 Berlin)

Eintritt: 5 €/ermäßigt 3 € (AK)

 

22.11. 20 Uhr Koch Bar: „Alte Frau zum Kochen gesucht“

Unter dem Stern schwarzen Humors stehen Stephan Hähnels Kurzgeschichten über junge, mittelalte und zu alte Paare. In seinem Erzählband „Alte Frau zum Kochen gesucht“ zeigt er, dass nach zu langer Ehe selbst harte Brote und Toilettenpapier als Mordwaffen taugen können.

Wann: 20 Uhr

Wo: Koch Bar (Joachim-Karnatz-Allee 47, 10557 Berlin)

Eintritt: 19,50 € (AK)

 

22.11. 20 Uhr Starick Buchhandlung: „Ist die Kindheit schon verloren?“

Der Gründer der Arche, Bernd Siggelkow, und Wolfgang Büscher haben einige Bücher zusammen verfasst, in denen sie aktuellen Problemen der Kinder und Jugendlichen unserer Gesellschaft (Vernachlässigung, Armut und zu frühes Erwachsenwerden) und möglichen Lösungen nachgehen.

Wann: 20 Uhr

Wo: Starick Buchhandlung (Breite Str. 35-36, 14199 Berlin)

Eintritt: 7 € (AK)

 

22.11. 20 Uhr Wenzels Gartenwelt: „Wenn der Tod lachen könnte“

Eva Lirot liest aus der neuen Krimi-Anthologie „Luxemburger Leichen“ sowie ihrem aktuellen Frankfurt-Thriller „Eiskalte Ekstase“. Darin treibt ein Mörder sein Spiel mit den Opfern auf eine grauenhafte Spitze. Im Kurzkrimi aus der brandneuen Anthologie "Wenn der Tod lachen könnte" kommt dann noch der Tod selbst zu Wort.

Wann: 20 Uhr

Wo: Wenzels Gartenwelt (Lorenzstr. 63, 12209 Berlin)

Eintritt: 5 € (AK). Vorbestellung notwendig!

 

22.11. 20 Uhr Zimmertheater Steglitz: „Wunschlos“

Das Theaterstück von Peggy Langhans handelt von Astrid Neumann (gespielt von Anne Baum). Sie überdenkt ihr Leben, nachdem sie ihrem Chef zur Feier ihres 25-jährigen Betriebsjubiläums eine Tasse süßen Kaffees gab und ihn damit vielleicht ermordete.

Wann: 20 Uhr

Wo: Zimmertheater Steglitz (Bornstr.17, 12163 Berlin)

Eintritt: 15 €/ermäßigt 8 € (AK)

 

22.11. 20.15 Uhr Thalia-Buchhandlung Hallen am Borsigturm: „Es geschah in Berlin - Kappe ermittelt“

Dem Berlin des vergangenen Jahrhunderts widmen sich die Krimi-Urgesteine Horst Bosetzky und Jan Eik sowie die Autorin Petra Gabriel in ihren Kappe-Krimis, dem großen Kettenroman. Darin ermittelt der Kommissar Herrmann Kappe in der weitgehend zerstörten Stadt mit den neuen Sektorengrenzen während der Jahre 1946, 1948 und 1950.

Wann: 20.15 Uhr

Wo: Thalia-Buchhandlung Hallen Am Borsigturm (Am Borsigturm 2, 13507 Berlin)

Eintritt: 10 € (AK)

 

23.11. 17 Uhr TU Berlin: „Preisverleihung des MATHEON Kurzkrimi-Wettbewerbs“

Kann Mathematik bei der Planung des perfekten Mordes helfen? Sollten Kommissare Mathematiker sein? Antworten darauf bekommen Sie bei der Preisverleihung des vom Forschungszentrum Matheon ausgelobten Kurzkrimiwettbewerbs „Unberechenbar“. Sie werden staunen, was Mathe alles kann!

Wann: 17 Uhr

Wo: TU Berlin (Straße des 17. Juni 135-136, 10623 Berlin)

Eintritt: frei

 

23.11. 18 Uhr Kiezklub – Haus der Begegnung: „Mord durch die Jahrhunderte“

Petra Gabriel erzählt in ihrer Kurzgeschichte aus der Anthologie "Bitterer Nachgeschmack" von einem Mord in der Zukunft - als nach dem großen Knall die ganze Chose wieder von vorne beginnt. Der Rechtsanwalt und Autor Wolfgang Schüler liest aus seinem neuen Kriminalroman vor, in dem Sherlock Holmes im Jahr 1913 nach dem Mord an einer Passantin in Sachsen ermittelt.

Wann: 18 Uhr

Wo: Kiezklub – Haus der Begegnung (Wendenschloßstr.404, 12557 Berlin)

Eintritt: 2,50 € (AK)

 

23.11.13 18:30 Uhr „Mord im Waldorf Astoria“

Die drei Erdmännchen Ray, Rufus und Rocky aus dem Zoo Berlin sind wieder los! Sie begeben sich in dem Roman „Voll Speed“ von Moritz Matthies rasant auf die Suche nach dem fiesen Mörder, genau wie Veit Etzolds Kommissarin in dem Thriller „Seelenangst“.

Wann: 18.30 Uhr

Wo: Waldorf Astoria (Hardenbergstr.28, 10623 Berlin)

Eintritt: 39,90 € (AK) inkl. kulinarischen Gaumenkitzels in der Lesepause

 

23.11. 19 Uhr Restaurant Weinrot im Hotel Savoy Berlin: „Kommissar Angermüller speist im Savoy“

Der Gourmet und Kriminalhauptkommissar Angermüller aus der mittlerweile 7-bändigen Serie von Ella Danz, speist an diesem Samstagabend stilvoll im Berliner Hotel Savoy. Doch statt mit den Gästen sein edles 3-Gänge-Menü genießen zu können, muss er auch hier einen kniffligen Fall lösen.

Wann: 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)

Wo: Hotel Savoy (Fasanenstr.9-10, 10623 Berlin)

Eintritt: 39,90 € (AK). Zur Krimilesung wird ein kulinarisches 3-Gänge-Menü kredenzt. Vorbestellung empfohlen!

 

23.11. 19 Uhr Espressobar Mörder: „Schlecht aufgelegt“

Wortregisseur Sven Stricker liest aus seinem humorvollen Debütroman „Schlecht aufgelegt“. Darin geht es um Paul und Kuli, zwei gelangweilte Call-Center-Mitarbeiter. Nachdem sie am Telefon etwas Grausiges belauscht haben, stellen sie eigene Nachforschungen an.

Wann: 19 Uhr

Wo: Espressobar Mörder (Torstr.199, 10115 Berlin)

Eintritt: 5 € (AK)

 

23.11. 19.30 Uhr Pankebuch – Die schönsten Bücher des Nordens: „Schwarz“

Beate Maxian liest aus ihrem Buch „Tod hinter dem Stephansdom“, in dem eine geheimnisvolle schwarze Frau ihr Unwesen treibt… Andrea Gehlen stellt kurzweilige Kriminalgeschichten mit einer ordentlichen Prise schwarzen Humors u.a. aus der Anthologie „Mord-Ost“ vor.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Pankebuch (Wilhelm-Kuhr-Str.5, 13187 Berlin)

Eintritt: 8 € (AK)

 

23.11. 19.30 Uhr Restaurant Freiraum: „Mord ist ihr Beruf“

Auch im wahren Leben kämpfen sie gegen das Böse: die Richterin Susanne Rüster („Der letzte Tanz: Kreuzberg explosiv!“) ebenso wie der ehemalige Kriminalhauptkommissar Bernd Udo Schwenzfeier („Die Totengräber“). Im Anschluss daran findet eine Tombola zugunsten des Kinderhilfswerks Die Arche e.V. statt.

Wann: 19.30 Uhr

Wo: Restaurant Freiraum (Buchholzer Str.5A, 10437 Berlin)

Eintritt: 5 € (AK)

 

23.11. 20 Uhr Restaurant PauLily: „Die Totentänzerin im Kaminzimmer“

In Max Bentows neuem Roman „Die Totentänzerin“ nimmt Kommissar Trojan die Ermittlungen zu seinem dritten Fall auf. Ein Liebespaar wird ermordet aufgefunden, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Bald ereignet sich ein ähnlicher grausamer Mord. Die Frau seines Chefs gerät in Verdacht.

Vor der Lesung, ab 18.30 Uhr, wird ein Krimi-Menü angeboten.

Wann: 20 Uhr

Wo: Restaurant PauLily (Görrestr.2, 12161 Berlin)

Eintritt: 10 € (AK)

 

23.11. 20 Uhr Walthers Buchladen: „Bilanz des Todes“

Ein verschwundenes Forschungsschiff in der Arktis und ein Mann ohne Gedächtnis – damit muss sich Ermittler Thomas Nyström im dritten und letzten Teil von Lukas Erlers Krimi-Reihe um die Machenschaften der Ölindustrie auseinandersetzen.

Wann: 20 Uhr

Wo: Walthers Buchladen (Bismarckstr.71, 12157 Berlin)

Eintritt: 5 € (AK)

 

23.11. 20 Uhr Stadtbad Steglitz: „Von Afrika nach Luxemburg“

Neben Eva Lirot liest Rainer Wittkamp aus seinem aktuellen Thriller „Schneckenkönig“. Darin muss sich LKA-Kommissar Martin Nettelbeck vor seinen Vorgesetzten behaupten, um nicht wieder ins Versorgungsreferat versetzt zu werden. Doch bei seinen Ermittlungen kommt er nur schwer voran, denn niemand kann die Leiche identifizieren.

Wann: 20 Uhr

Wo: Stadtbad Steglitz (Bergstr.90, 12169 Berlin)

Eintritt: 15 €/ermäßigt 10€ (AK)

 

 

23.11. 20 Uhr Sony Store: „E-Book-Krimis im Sony-Center“

Siegfried Langer („Sterbenswort“) und Stephan Hähnel („Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau“) lesen Spannendes und Amüsantes. Beide informieren auf ihre Art, was geschieht, wenn man seine Mitbewohner allzu sehr verärgert oder dilettantisch versucht, die Reihen der Nachbarschaft auszudünnen. Im Anschluss an die Lesung findet eine Tombola zugunsten des Kinderhilfswerks Die Arche e.V. statt.

Wann: 20 Uhr

Wo: Sony Store (Potsdamer Str.4, 10785 Berlin)

Eintritt: frei

 

 

23.11. 20 Uhr Freudenhaus Hase: „Mein Herz“

Das Freudenhaus verwandelt sich an diesem Abend in ein Haus des Schreckens - in einem der außergewöhnlichsten Ambientes des Festivals lesen Claudia Puhlfürst („Das sechste Herz“), Andrea Vanoni („Unschuldig“) und Martin Krist aus ihren fesselnden Thrillern von tiefgefrorenen Herzen und augenlosen Leichen. Das Berliner Bordell ist auch Handlungsort in "Drecksspiel", dem neuen Thriller von Martin Krist.

Wann: 20 Uhr

Wo: Freudenhaus Hase (Hochstr.45, 13357 Berlin)

Eintritt: 7 € (AK) (Altersbeschränkung P18)

 

24.11. 11 Uhr BBCIG: „Die kleine Detektivschule“

Wer nicht immer nur hören und lesen möchte, wie Kommissare ihre Fälle lösen, kann hier selbst aktiv werden: In der „kleinen Detektivschule“ zeigen Claudia Puhlfürst, Andrea Gehlen und Illustrator Ralf Alex Fichtner dem Nachwuchs das nötige Handwerk zum Ermitteln.

Wann: 11 Uhr

Wo. BBCIG (Paster-Behrens-Str.81, 12359 Berlin)

Eintritt: frei, Spende gern!

 

24.11. 11 Uhr BBCIG: „Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau“

Eine Reihe kurioser und absurder Kriminalfälle hat Stephan Hähnel in seinem Werk „Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau“ zusammengestellt. Aus dieser Sammlung, die mit viel schwarzem Humor und einigen Todesfällen unter Nachbarn gefüllt ist, liest er an diesem Sonntag.

Wann: 11 Uhr

Wo: BBCIG (Paster-Behrens-Str.81, 12359 Berlin)

Eintritt: frei, Spende gern!

 

24.11. 11 Uhr Berliner Kriminal Theater: Krimipreisträgerlesung

Die diesjährigen Preisträger des Deutschen Krimipreises, Friedrich Ani („M – Ein Tabor Süden Roman) und Oliver Bottini („Der kalte Traum“), lesen gemeinsam mit dem Glauser-Preisträger Horst Bosetzky im Kriminaltheater. Der Deutsche Krimipreis ist die älteste Auszeichnung für die besten deutschen Krimis des Jahres. Das Highlight des Festivals!

Wann: 11 Uhr

Wo: Kriminaltheater (Palisadenstr.48, 10243 Berlin)

Eintritt: 10 €, Vorbestellung empfohlen!

 

24.11. 16 Uhr Polizeihistorische Sammlung: „Mausetot in Spreeathen“

So schön, so tot: In der Polizeihistorischen Sammlung wird die brandneue Krimi-Anthologie „Mausetot in Spreeathen“ präsentiert, in der Kurzkrimis über Berlin versammelt sind. Dazu lesen die darin vertretenen Berliner Autoren Susanne Rüster, Gunnar Kunz, Petra Gabriel und Wolfgang Büscher. Im Anschluss an die Lesung findet eine Tombola zugunsten des Kinderhilfswerks Die Arche e.V. statt.

Wann: 16 Uhr

Wo: Polizeihistorische Sammlung (im Polizeipräsidium) (Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin)

Eintritt: frei

 

24.11. 16.30 Uhr Hofgarten Tegel: „Kampfgans Luise“

Vom Krimimarathon bis Weihnachten ist es nur ein Monat! Passend dazu liefert der Berliner Stephan Hähnel schwarzhumorige Geschichten, unter anderem über die „Kampfgans Luise“, um vor dem Beginn der besinnlichen Zeit noch einmal ausgiebig des Mordes und Totschlags zu frönen.

Wann: 16.30 Uhr

Wo: Hofgarten Tegel (Veitstr.28, 13507 Berlin)

Eintritt: frei

 

24.11. 18 Uhr Chokocafe: „Black Bottom“

Martin Keune liest aus seinem 20er Jahre-Kriminalroman „Black Bottom“, in dem dem Polizisten Sándor Lehmann plötzlich seine heimliche Leidenschaft für den Jazz in die Quere kommt.

Wann: 18 Uhr

Wo: Chococafé (Bleibtreustr.15, 10629 Berlin)

Eintritt: 10 € (AK)

 

24.11. 18 Uhr Villa Felice: „Geschmacksverwirrung“

Kommissar Georg Angermüller wird zu einem Tatort in der Nachbarwohnung gerufen: Ein Toter, ein Gänsestopfrohr und eine zu üppige Portion Foie Gras – Angermüllers siebter Fall ist angerichtet. Im Anschluss an die Lesung findet eine Tombola zugunsten des Kinderhilfswerks Die Arche e.V. statt.

Wann: 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)

Wo: Villa Felice (Schulzendorfer Str.3, 13503 Berlin)

Eintritt: 29,90 € (AK) inklusive Lesung und 3-Gang-Menü, das sich an Rezepte aus dem Krimi anlehnt (Getränke extra). Vorbestellung empfohlen!

 

24.11. 20 Uhr Café Tasso: „Ladies’ Crime Night“

Eine Krimi-Nacht nicht nur für Frauen veranstalten die Schriftstellerinnen Andrea Vanoni, Angela Eßer und Beate Maxian im Café Tasso. Dabei beweisen sie, dass Mord und Spannung auch bei echten Damen nicht zu kurz kommen.

Wann: 20 Uhr

Wo: Café Tasso (Frankfurter Allee 11, 10247 Berlin)

Eintritt: 4,50 € (AK)

 
Über mich
Tipps besonders für kulturelle Veranstaltungen in Berlin
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing