Semmel concerts ... Konzerte und vieles mehr...

CHARLEY ANN SCHMUTZLER

THE VOICE OF GERMANY

BERLIN (C-Club) Wann: 13.05.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 33,50 EUR

Charley Ann Schmutzler ist "The Voice of Germany"! Und ab dem 03. Mai 2015 ist sie live mit Band auf Deutschlands Bühnen zu erleben. Mit ihrer unglaublichen Stimme und ihrem Bühnentalent wird die Berlinerin bei zehn Konzerten, quer durch die Republik, ihr Publikum bezaubern und wie schon in den TV-Shows zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

MATTHIAS REIM

25 JAHRE "VERDAMMT ICH LIEB DICH" DAS JUBILÄUMSKONZERT

BERLIN (Wuhlheide) Wann: 05.09.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 43,90 EUR

Im Jahr 2015 feiert Matthias Reim ein großes Jubiläum, das er mit ganz besonderen Konzerten feiern wird: "Matthias Reim - 25 Jahre Verdammt ich lieb dich - Das große Jubiläumskonzert - Open Air 2015". Vor genau 25 Jahren landete der damals noch völlig unbekannte Musiker Matthias Reim einen Hit, der ihn buchstäblich über Nacht zum Superstar machte: "Verdammt, ich lieb Dich" kam auf Anhieb auf Platz 1 der deutschen Charts, hielt sich dort 16 Wochen lang und das dazugehörige Album ging über 2,5 Millionen Mal über die Ladentische.

Heute nun setzt der Künstler mit neuen Arrangements auch musikalisch neue Akzente, die seine Musik vielseitiger erscheinen lassen. Der Stil der neuen Produktion zeigt einen neuen Matthias Reim, gereift und musikalisch selbstbewusst, der wohl beste Reim, den es bisher gab.

VIOLETTA

BERLIN (O2 World) Wann: 13.10.15

Beginn: 18:00 Uhr

Karten: 43,90 - 150,00 EUR

Seit Bekanntgabe des ersten Konzerts der Violetta LIVE Tour in München singen sich die Fans von Martina Stoessel schon warm. Jetzt konnte auf die große Nachfrage der Fans nach weiteren Spielorten reagiert werden: Die Violetta LIVE Tour kommt im Herbst mit weiteren Konzerten nach Deutschland zurück.

Neben Hauptdarstellerin Martina Stoessel (Violetta) werden Jorge Blanco (Leon), Diego Dominguez (Diego), Facundo Gambande (Maxi), Mercedes Lambre (Ludmilla), Candelaria Molfese (Camila), Samuel Nascimiento (Broduey), Alba Rico Navarro (Naty) und Ruggero Pasquarelli (Federico) auf der Bühne stehen. Begleitet wird der Cast von einer fünfköpfigen Band und neun energiegeladenen Tänzern.

DIE SCHLAGERNACHT DES JAHRES

BERLIN (O2 World) Wann: 21.11.15

Beginn: 18:00 Uhr

Karten: 49,90 - 79,90 EUR

Am 21. November 2015 findet sich in der O2 World in Berlin wieder die Crème de la Crème des Deutschen Schlagers zu einer einzigartigen Partynacht ein. Und das in einer Besetzung, die keine Wünsche mehr offen lasen wird. Bisher bestätigte Künstler sind: Matthias Reim, DJ Ötzi, Jürgen Drews, Fantasy, Andrea Jürgens, Gilbert, Linda Hesse und Woknefrei. Alle haben ihre größten Hits im Gepäck. Alexander Dieck, der beliebte Moderator von Antenne Brandenburg, führt durch das Programm.

Über 5 Stunden Musik und Partylaune warten auf die Zuschauer.

QUEEN & ADAM LAMBERT

BERLIN (O2 World) Wann: 04.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 61,15 - 93,35 EUR

Queen wollen es wieder rocken lassen! Die wahren, ungekrönten Champions der Rock-Musik gehen Anfang 2015 mit einer spektakulären, glamourösen Produktion auf Tour, die sie auch nach Deutschland und Österreich führt. Die majestätischen Rocker treten gemeinsam mit Adam Lambert auf, der die Band mit seinem perfekten, stilvollen Mix aus Rock-Theatralik, Sex-Appeal und eindrucksvoller

Vokal-Performance zu neuen Höhepunkten geführt hat. Die bestechende Kombination Queen und Adam Lambert hat auf den bisherigen, restlos ausverkauften Etappen ihrer Welttournee in den USA, Australien, Neuseeland, Korea und Japan euphorische Reaktionen hervorgerufen. Bühne, visuelle Effekte, Design und Technik bilden einen eindrucksvollen Rahmen für die Queen-Show, die natürlich alle Rock-Hymnen und Klassiker der Band beinhaltet. Adam Lambert besticht mit einer ähnlichen stimmlichen Bandbreite wie der legendäre Freddie Mercury, was die Songs glanzvoll auferstehen lässt.

ANDRÉ RIEU

TOUR 2015

BERLIN (O2 World) Wann: 05.02.15

Beginn: 19:00 Uhr

Karten: 51,95 - 98,55 EUR

Der erfolgreichste Violinist der Welt geht Anfang 2015 wieder auf große Deutschlandtournee! Die Fans des niederländischen Walzerkönigs dürfen sich auf ein völlig neues Programm mit großartiger Show freuen. André Rieu: "Es ist jedes Mal fantastisch zu sehen, wie alle Menschen auf der ganzen Welt, egal ob alt oder jung, Deutsche, Brasilianer, Chinesen oder Australier in unseren Konzerten aufstehen und tanzen, mitsingen und einfach großen Spaß haben. Jeden Abend feiern wir eine große Party zusammen. Und wenn mein Publikum glücklich nach Hause geht, zeigt das doch, dass klassische Musik wirklich für alle da ist und wir die Herzen der Menschen damit erreicht haben!"

Pressekontakt:  werler.ute@semmel.de

ERIK PENNY & BAND

HEART BLEED OUT TOUR

BERLIN (Privat Club) Wann: 15.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 17,20 EUR

Der amerikanische Singer/Songwriter Erik Penny ist ein Philosoph der kleinen Dinge, ein charismatischer Storyteller. Charaktere und Momente werden zu Geschichten, die er mit markantem Bariton und eingängigen Melodien zum Leben erweckt. Mit seiner charmanten Ausstrahlung und der großherzigen Wärme seiner Musik entzündet er schließlich eine ansteckende positive Kraft. Die Songs von "Heart Bleed Out" gehören zu den persönlichsten, die Erik Penny je geschrieben hat. Über zwei Jahre liegen zwischen seinen letzten Veröffentlichungen und seinem aktuellen Album. Im Februar geht Erik Penny mit dem neuen Album und seiner Band auf ausgedehnte Deutschland-Tour.

ANDREAS BOURANI

HEY LIVE 2015

BERLIN (Huxleys Neue Welt) Wann: 15.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 27,50 EUR

Andreas Bourani schrieb mit "Auf uns" die Hymne des Jahres 2014. Die erste Single aus seinem zweiten Album "Hey" stieg auf Platz eins der deutschen Single-Charts ein, begleitet die Aktion Mensch Kampagne im Jahr 2014, war der offizielle WM-Song der ARD und wurde nach dem Sieg der deutschen

Fußball-Nationalmannschaft sogar im Maracanã-Stadion in Rio gespielt. Beim Empfang der Weltmeister auf der Fanmeile in Berlin erlebten Millionen Andreas Bourani mit dem Song live im Fernsehen. Jetzt freut sich Andreas Bourani auf den zweiten Teil der "Hey Live Tour", die ihn im Januar und Februar nächsten Jahres in 25 Städte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz führen wird.

CHIMA

VON STEINEN UND ELEFANTEN

BERLIN (Lido) Wann: 15.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 22,70 EUR

Seit fast 15 Jahren verfolgt Chimaobinna Enyiakanwanne Onyele alias Chima mittlerweile seinen ganz eigenen Weg durch die deutschsprachige Poplandschaft. Einen Pfad, der den Frankfurter Songwriter und Musiker mit den nigerianischen Wurzeln bisher durch so manche tiefen Täler geführt hat, der aber spätestens seit Release seines bisher über 100.000 Mal verkauften 2012er Durchbruchhits "Morgen" aus dem Album "Stille" steil bergauf zeigt. Seit dem war Chima auf großen Touren, vielen Festivals und sogar beim amtierenden Bundespräsidenten zu erleben. Mit seinem neuen Album "Von Steinen und Elefanten" (VÖ: 10.10. Universal Music) macht Chima nun den nächsten Schritt auf seinem Weg. Im Februar ist Chima dann wieder auf Deutschland-Tour.

TAO - DIE KUNST DES TROMMELNS

BERLIN (Tempodrom) Wann: 17.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 32,30 - 53,00 EUR

Explosiv und dennoch klassisch. Ursprünglich und trotzdem modern. Millionen konnte das japanische Trommel Ensemble TAO bereits bei Gastspielen weltweit begeistern. TAO belebt die jahrhundertealte, überlieferte Wadaiko Kunst mit Elementen des Pops und kehrt nun nach Deutschland zurück. Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommelgewitter steigern, dargeboten mit außerordentlicher Präzision, Wucht und Ausdauer, haben eine ? im wahrsten Sinne des Wortes ? durchschlagende Wirkung. TAO ist mehr als ein atemberaubendes Klangerlebnis, TAO ist überquellende Lebendigkeit und enorme Musikalität. Eine einzigartige Performance, eine Mischung aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, gekrönt von einer minutiös abgestimmten Choreografie.

LIONEL RICHIE

ALL THE HITS ALL NIGHT LONG

BERLIN (O2 World) Wann: 17.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 57,50 - 97,80 EUR

Die Show von Lionel Richie umfasst Songs aus seinem kompletten Repertoire, für das er auch hierzulande heißgeliebt ist, beginnend mit den Commodores bis zum heutigen Tage. Überall auf der Welt waren die Fans begeistert. Denn Lionel"s Auftritte sind bekanntermaßen viel mehr als nur ein Konzert ? selbst die Kritiker lassen sich von der Partystimmung anstecken, wenn er Songs anstimmt wie "Dancing On The Ceiling", "Say You, Say Me", "Hello", "Three Times A Lady", "Easy" oder "All Night Long". Diese Show hält also auf jeden Fall das Versprechen, welches der Tourname vorgibt: ALL THE HITS ALL NIGHT LONG.

ABBA THE SHOW

DIE GRÖßTE ABBA-TRIBUTE-SHOW ALLER  ZEITEN

BERLIN (Tempodrom) Wann: 19.02.15

Beginn: 20:00 Uhr

Karten: 48,90 - 62,90 EUR

Mit der Tribute-Show ABBA THE SHOW lebt das Pop- Phänomen ABBA auch 30 Jahre nach Auflösung des legendären schwedischen Quartetts live auf der Bühne weiter. Die Show gibt allen Fans die Gelegenheit, die größten Hits von ABBA noch einmal live zu erleben ? ganz so, als stünden ABBA selbst auf der Bühne.

Mit mehr als eine halbe Millionen Zuschauer alleine in Deutschland sowie weltweit ausverkauften Shows und Tourneen, ist ABBA THE SHOW in den über 10 Jahren des Bestehens selbst zu einem eigenen Kapitel der ABBA Historie geworden. Im Frühjahr 2015 geht ABBA THE SHOW auf ihre bisher größte Tournee und kommt für 28 Termine nach Deutschland, Österreich, Frankreich und die Schweiz.

„SCHAUEN SIE MAL BÖSE!“

BERLIN (Renaissance Theater) Wann: 21. UND 22.02.15

Beginn: 20:00 Uhr (am 22.02. um 18.00 Uhr)

Karten: 31,40 - 54,40 EUR

Die Überraschung ist perfekt. Mario Adorf, der wohl bekannteste und beliebteste deutsche Schauspieler und Entertainer, kehrt zurück auf die Bühne. Und das Publikum erwartet ein ganz besonderes Erlebnis. Mit "Schauen Sie mal böse!" entführt Mario Adorf die Zuschauer in die Welt des Films und des Theaters, liest und erzählt die schönsten Geschichten aus seinem Schauspielerleben.

Seine Lesungen sind stets absolute Highlights, denn er erzählt nicht nur mit viel Humor, sondern erweckt die Personen zum Leben, über die er spricht. Anekdoten mit Kollegen wie Heinz Rühmann, Fritz Kortner, Hans Albers und vielen mehr werden von ihm so realistisch in Szene gesetzt, dass man glaubt, die Legenden selbst wären auf der Bühne präsent.

MICHELLE

DIE TOURNEE 2015

BERLIN (Friedrichstadtpalast) Wann: 23.02.15

Beginn: 19:30 Uhr

Karten: 44,00 - 67,00 EUR

Es hat Höhen und Tiefen auf Michelles Weg gegeben, vor allem aber, so sagt sie, eine "Straße der Erfolge, die ihr Balance gegebe hat". Michelle, wie sie auf der Bühne für ihr Publikum und für ihre Fans heißt, und Tanja Hewer, wie sie bürgerlich heißt, lebt seit 25 Jahren einen Traum, wie sie selbst sagt. Ihr aktuelles Album hat es in sich. "Die Ultimative Best Of"- CD mit 34 Titeln. All ihre großen Hits wie "Traumtänzerball", "Wie Flammen im Wind" oder "Wer Liebe lebt" sowie sieben brandneue Songs sind darauf vertreten. Das Beste aus ihrer über zwei Jahrzehnte andauernden Karriere wird Michelle im Frühjahr 2015 auch live mit ihrer Band präsentieren und in insgesamt 16 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein. MICHELLE - Die Tournee 2015: das wird das ultimative Konzerterlebnis mit ihren größten Hits und mitreißenden neuen Songs.

 

JANUAR 2015                                                                                                                                                                                                              

 

PUHDYS [x]

12.01.15

Berlin (Friedrichstadtpalast)

20:00 Uhr

LASSE MATTHIESSEN

26.01.15

Berlin (Privat Club)

20:00 Uhr

DAS FEST DER FESTE - DIE PARTY GEHT WEITER!

28.01.15

Berlin (Tempodrom)

19:30 Uhr

DER  GROßE  CHINESISCHE NATIONALCIRCUS

31.01.15

Berlin (Tempodrom)

18:00 Uhr

FEBRUAR 2015

 

 

 

QUEEN & ADAM LAMBERT

04.02.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

ANDRÉ RIEU

05.02.15

Berlin (O2 World)

19:00 Uhr

ERIK PENNY & BAND

15.02.15

Berlin (Privat Club)

20:00 Uhr

ANDREAS BOURANI

15.02.15

Berlin (Huxleys Neue Welt)

20:00 Uhr

CHIMA

15.02.15

Berlin (Lido)

20:00 Uhr

TAO - DIE KUNST DES TROMMELNS

17.02.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

LIONEL RICHIE

17.02.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

ABBA THE SHOW

19.02.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

MARIO ADORF LIEST [x]

21. und 22.02.15

Berlin (Renaissance Theater)

20:00 Uhr am 22.02. um

18.00 Uhr

MICHELLE

23.02.15

Berlin (Friedrichstadtpalast)

19:30 Uhr

MÄRZ 2015

 

 

 

LINDA HESSE

02.03.15

Berlin (Wintergarten)

20:00 Uhr

MIREILLE MATHIEU

02.03.15

Berlin (Friedrichstadtpalast)

20:00 Uhr

KASTELRUTHER SPATZEN

09.03.15

Berlin (Friedrichstadtpalast)

19:30 Uhr

PLANET ERDE

10.03.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

DIE GRÖßTEN MUSICAL HITS ALLER ZEITEN

11.03.15

Berlin (Friedrichstadtpalast)

20:00 Uhr

PAUL SIMON & STING [x]

16.03.15

Berlin (O2 World)

19:30 Uhr

BLAZE

23.03. - 29.03.15

Berlin (Admiralspalast)

20:00 Uhr Sa und So auch 15.00 Uhr

PETER KRAUS - ZUSATZTERMIN

27.03.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

PUHDYS

29.03.15

Berlin (Friedrichstadtpalast)

18:00 Uhr

APRIL 2015

 

 

 

BEST OF - ROCK THE BALLET

02. und 03.04.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

JAMES TAYLOR & BAND

12.04.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

FAUN

16.04.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

JAMES LAST

18.04.15

Berlin (O2 World)

19:30 Uhr

TIM BENDZKO +4

19.04.15

Berlin (Admiralspalast)

20:00 Uhr

OONAGH

20.04.15

Berlin (Admiralspalast)

20:00 Uhr

ATZE SCHRÖDER

23.04.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW

26.04.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

MAI 2015

 

 

 

THE SOUND OF HOLLYWOOD

04.05.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr

ROLAND KAISER

09.05.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

CHARLEY ANN SCHMUTZLER

13.05.15

Berlin (C-Club)

20:00 Uhr

5 SECONDS OF SUMMER

16.05.15

Berlin (O2 World)

18:30 Uhr

DIE DREI ??? [x]

22. und 23.05.15

Berlin (Tempodrom)

20:00 Uhr am 23.05.

bereits 19.00 Uhr

MICHAEL PATRICK KELLY

25.05.15

Berlin (Universität der Künste)

20:00 Uhr

JUNI 2015

 

 

 

HERBERT GRÖNEMEYER [x]

12.06.15

Berlin (Waldbühne)

19:30 Uhr

DIE GROßE SCHLAGER-STARPARADE

13.06.15

Berlin (Waldbühne)

16:00 Uhr

RAINALD GREBE & DAS WUHLORCHESTER

20.06.15

Berlin (Wuhlheide)

19:30 Uhr

KARAT

20.06.15

Berlin (Waldbühne)

19:00 Uhr

HERBERT  GRÖNEMEYER

21.06.15

Berlin (Waldbühne)

19:30 Uhr

ROXETTE

27.06.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

JULI 2015

 

 

 

HELENE FISCHER - FARBENSPIEL LIVE

04. und 05.07.15

Berlin  (Olympiastadion)

19:30 Uhr 5.7. 19.00 Uhr

SANTANA

05.07.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

MARK KNOPFLER

08.07.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

DISNEY IN CONCERT

11.07.15

Berlin (Waldbühne)

19:00 Uhr

PUHDYS

11.07.15

Berlin (Wuhlheide)

20:00 Uhr

UDO LINDENBERG

14.07.15

Berlin  (Olympiastadion)

19:45 Uhr

AUGUST 2015

 

 

 

WEST-EASTERN  DIVAN  ORCHESTRA/ DANIEL

BARENBO1I5M.08.15

Berlin (Waldbühne)

19:00 Uhr

ANDREA BERG

29.08.15

Berlin (Waldbühne)

19:30 Uhr

SEPTEMBER 2015

 

 

 

MATTHIAS REIM

05.09.15

Berlin (Wuhlheide)

20:00 Uhr

U2

24. und 25.09.15

Berlin (O2 World)

19:30 Uhr

U2

28. und 29.09.15

Berlin (O2 World)

19:30 Uhr

OKTOBER 2015

 

 

 

VAREKAI

08.10. - 11.10.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr Sa. auch 16

Uhr/ So. 13 u. 17 Uhr

VIOLETTA

13.10.15

Berlin (O2 World)

18:00 Uhr

NICKELBACK

19.10.15

Berlin (O2 World)

19:30 Uhr

WESTERNHAGEN

24.10.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

NOVEMBER 2015

 

 

 

SIMPLY RED

03.11.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

LORD OF THE DANCE

05.11.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

SANTIANO

19.11.15

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

DIE SCHLAGERNACHT DES JAHRES

21.11.15

Berlin (O2 World)

18:00 Uhr

DEZEMBER 2015

 

 

 

SIDO

07.12.15

Berlin (Max-Schmeling-Halle)

20:00 Uhr

JANUAR 2016

 

 

 

DAS MUSICAL ELISABETH

07.01. - 14.02.16

Berlin (Admiralspalast)

verschiedene Uhrzeiten

MÄRZ 2016

 

 

 

SCORPIONS

23.03.16

Berlin (O2 World)

20:00 Uhr

APRIL 2016

 

 

 

SEMINO ROSSI

05.04.16

Berlin (Tempodrom)

19:30 Uhr







 

[x] Veranstaltung ausverkauft

 

„Geliebter Lügner“ im Schlosspark Theater Berlin: „Ein Karneval von Worten“

Langjährige Liebesbriefe auf Papier, statt ganz schnell mal eine SMS oder WhatsApp-Nachricht! Wo gibt es denn heute noch so etwas?

Das Schlosspark Theater Berlin hat sich an ein Bühnenstück aus dem Jahr 1959 von Jerome Kilty (1922-2012), einen US-amerikanischen Schauspieler und Autoren, herangewagt. Es geht um einen hoch emotionalen Briefwechsel zwischen dem irisch-britischen Dramatiker G.B. Shaw und der britischen Schauspielerin Beatrice Stella Campbell, der auf die Bühne gebracht wird.

Das Wagnis mit diesem Zwei-Mann-Frau-Stück ist geglückt! Ein Briefwechsel auf einer Bühne darzustellen, ist wohl immer ein schwieriges Unterfangen. Aber dank der besonderen Schauspielkunst von Brigitte Grothum und Achim Wolff, zwei überaus beliebten Schauspielern, konnte der Spannungsbogen gehalten werden. Nicht ganz einfache Kost im Sinne von purer Spaß-Unterhaltung, aber eine Besinnung auf eine tiefgründige Freundschaft und Liebe. Ich denke, ein besonders hoch einzuschätzender Wert in unserer schnelllebigen Zeit. Das Ganze ist eine sehr gelungene Regiearbeit von Philip Tiedemann.


„Wir beide wollen Ihnen heute eine Liebesgeschichte erzählen, wie sie sich aus dem Briefwechsel ergibt zwischen dem großen Dramatiker und Vegetarier Bernard Shaw und der fleischessenden Schauspielerin Beatrice Stella Campbell“, so beginnt dieser berühmte, längst zum „Klassiker“ gewordene Bühnendialog. „Dear Liar“ basiert auf einer 1952 – zwei Jahre nach Shaws Tod – erschienenen Korrespondenz, die den lebenslangen Kleinkrieg einer ebenso kratzbürstigen wie leidenschaftlichen Zuneigung offenbart. Ende des 19. Jahrhunderts hat sich der Star der Londoner Bühnenwelt Stella als junge Schauspielerin Hals über Kopf in den damals 45jährigen George Bernard Shaw verliebt. Im Programmheft wird treffend die Beziehung beschrieben: „…liegen sich dauernd selig in den Haaren, reizen einander, verwunden einander, sind bockig, frech, ironisch und albern – und lieben sich doch auf eine merkwürdige bizarre wie eindrucksvolle Weise…“ Campbell selbst schrieb über den Briefwechsel: „Ihre Briefe sind ein Karneval von Worten.“ Shaw schrieb für Stella die Rolle des Blumenmädchens Eliza Doolittle in „Pygmalion“. Seit der deutschsprachigen Erstaufführung wurde der „Geliebte Lügner“ immer wieder an deutschen Theatern gespielt.

Die Premiere am 10. Januar 2015 begeisterte die Zuschauer im Steglitzer „Schlosspark Theater Berlin“ von Dieter Hallervorden. Die Schauspieler haben die Herausforderung des Stückes mit Bravour gemeistert!

Thomas Moser

Bühne & Kostüm: Stephan von Wedel

Musik: Henrik Kairies

Regieassistenz Viktoria Feldhaus

http://schlosspark-theater.de





Alle Premiere-Fotos Thomas Moser - BerLi-Press

 

Heimathafen Neukölln: SPIELPLAN Januar 2015 (Auszug)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

DIE GORILLAS: DER RÜCKBLICK

Dein 2014 als Impro-Show

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

Rückblick mal anders: als Inspiration für das Geschehen auf der Bühne dienen nicht die üblichen Promi-Events, sportlichen Großereignisse, Naturkatastrophen, etcetera sondern die Erlebnisse  der Zuschauer: romantische Momente, kleine Katastrophen, persönliche Triumphe und amüsante Anekdoten werden von den Gorillas spontan mit Witz, Poesie und Musikalität in kleine Dramen, große Opernarien, expressive Tanzeinlagen oder schräge Sketche verwandelt. Schnell, komisch, individuell, überraschend!

DIE GORILLAS: DER RÜCKBLICK

02./ 03. Januar 2015 > 20: 00 Uhr

Eintritt: 12-18 Euro

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

MERRY-GO-ROUND/2014-BG-DE

Eine deutsch-bulgarische Familien-Saga über

Fluch und Glück in der Migration - Uraufführung

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

Zu  Beginn  des  Abends  begegnen  sich  Cherona,  Orpheus,  Hel  und  Odin,  vier  mythologische Figuren  aus  der  antiken  und  der  nordischen  Sagenwelt  in  Hels  Bar.  Die  Götter  sind  unsterblich, ihr  Schicksal  ist  vorbestimmt.  Es  gibt  Ungerechtigkeit  und  schreckliche  Erlebnisse.  Das  Leiden ist  so  groß,  dass  es  zum  Trauma  wird.  ‚Vergessen’  ist  die  einzige  Chance  es  aus  der  Welt  zu schaffen.  Das  Karussell  dreht  sich  -  das  Stück  beginnt.  Elena,  Ruth,  Stefan  und  Boris  leben heute, sie treffen eigene Entscheidungen und nehmen ihr Leben in die Hand.

MERRY-GO-ROUND/2014-BG-DE  beschäftigt  sich  am  Beispiel  Bulgarien  und  Deutschland  mit europäischen Migrationsbiografien, den Umständen und Ursachen, warum sich Menschen auf den Weg machen und ihre Heimat verlassen. MERRY-GO-ROUND/2014-BG-DE erzählt die verworrenen Beziehungsgeschichte(n)   zweier   europäischer   Länder   und   ihrer   Menschen,   die   so   wenig voneinander  wissen.  25  Jahre  nach  der  Öffnung  des  Ostens  erschafft  die  Inszenierung  ein europäisches  Stimmungsbild  am  Beispiel  von  Deutschland  und  Bulgarien,  einem  jungen  EU- Mitglied.

In Deutscher, Bulgarischer und Englischer Sprache.

MERRY-GO-ROUND/2014-BG-DE

Mit: Mila Bancheva, Maria Faust, Oliver Schnelker, Vladislav Violinov, Sibin Vassilev Künstlerische Leitung / Konzept: Karin Frommhagen & Rosi Ulrich

Text / Dramaturgie: Rosi Ulrich theater-51grad.com

Berlin Premiere: Am 16 . Januar 2015 > 20 Uhr Am 17. Januar 2015 > 20 Uhr

Am 18. Januar 2015 > 20 Uhr Eintritt: 12 - 18 Euro

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

DIE ASYL-DIALOGE

Dokumentarisches Theater

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

Es ist, als ob das Schauspiel-Ensemble das Publikum direkt ansprecht, ihnen die Hand reicht und sie reinzieht in eine Welt, die sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Heldinnen und Helden der ASYL-DIALOGE.

Nach dem Erfolg der ASYL-MONOLOGE jetzt die 2. Produktion der Bühne für Menschenrechte: Die ASYL-DIALOGE erzählen von Trennungslinien und Koalitionen, von Feigheit und Mut, von Konflikten und Hilfe. Sie erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von Solidarität in unerwarteten Momenten – von Lebenswegen, die sich unter besonderen Umständen berühren beginnen!

Auch die ASYL-DIALOGE entstanden durch ausführliche Interviews, lediglich gekürzt und ohne sprachliche Veränderungen: dokumentarisches, wortgetreues Theater.

DIE ASYL-DIALOGE

PREMIERE: 22 . Januar 2015 > 19 : 30 Uhr

24./25. Januar 2015 > 19:30 Uhr

Eintritt: 10-15 Euro

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

ZUM FEUCHTEN ECK AN DER SONNENALLEE

Die Rixdorfer Perlen verteidigen Neukölln

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

Der  gewissenlose  Großinvestor  Friedbert  Klauke,  der  "Donald  Trump"  aus  Lichterfelde  West  ist auf    Beutezug    im    trendigsten    Stadtbezirk    der    Welt.    Für    sein    bahnbrechendes    neues Gastronomiekonzept  will  er  die  traditionelle  Altberliner  Kneipe  "Zum  Feuchten  Eck"  aufkaufen. Doch Besitzerin Marianne Koschlewsky und ihre beiden Mitstreiterinnen - Amüsierdame Jule und Putzfrau  Mietze  -  wissen  sich  mit  Hilfe  von  Getränkehändler  Ritchie  und  Rechtsanwalt  Dr. Fiedler zu wehren. Bis ihnen eine schreckliche Entdeckung zum Verhängnis zu werden droht.

Nach dem grandiosen Erfolg vom Frühjahr und um zwei Geburten leichter kehren die Rixdorfer Perlen endlich wieder auf die Bühne des Neuköllner Heimathafens zurück. "Die Rixdorfer Perlen verteidigen Neukölln" - ein Schwank mit Schlagern, Schoten und Schnäpperken für alle!

"Das brummt! So wird Neukölln bestimmt gerettet." (zitty Berlin)

ZUM FEUCHTEN ECK AN DER SONNENALLEE

Von: Den Rixdorfer Perlen, Olaf Kosert, Nicole Oder und Julia von Schacky

Mit: Inka Löwendorf, Johanna Morsch, Britta Steffenhagen und Alexander Ebeert, Andreas Frakowiak, P.R. Kantate, Jörg Koslowsky Regie: Julia von Schacky, Nicole Oder

Am 22./ 23./ 24. Januar 2015 > 20: 00 Uhr

Eintritt: 20, erm. 15 Euro

http://www.heimathafen-neukoelln.de

 

Neuköllner Oper: DIE AKTE CARMEN

Oper von Georges Bizet in einer Fassung von David Mouchtar Samorai und Bernhard Glocksin.

Ein europäisches Projekt

INSZENIERUNG: DAVID MOUCHTAR-SAMORAI – ARRANGEMENT: BIJAN AZADIAN –– TEXTBUCH, DRAMATURGIE: BERNHARD GLOCKSIN – MUSIKALISCHE LEITUNG: HANS PETER KIRCHBERG/ INSA BERNDS - BÜHNE: HEINZ HAUSER – KOSTÜME: URTE EICKER – VIDEO: VINCENT STEFAN

Mit: Felix Bruder, Farrah El Dibany, Robert Elibay-Hartog, Lars Feistkorn, Mirjam Miesterfeldt, Christian Schleicher, Valentina Stadler, Juliette Vargas, Elpiniki Zervou sowie Danilo Andreas Sepulveda Cofre, David Garcia Darcia, Dennis Ginzburg, Malik Smith

„ Carmen, du bist mein Leben!“ José begehrt Carmen, verlässt seine Welt, wird für sie (?) illegal. Carmen ist schön, eine Fremde, ohne gültige Papiere. José folgt Carmen und - tötet sie.

FEUER DER GEFÜHLE

Tötet, was er zum Leben braucht…. Warum? Die bekannteste Oper der Welt erzählt von der größten, schönsten und gefährlichsten Kraft im Menschen. Aus Liebe und Begehren wird Besitzen, und was sich nicht besitzen lässt... Doch vielleicht tötet der Polizist José nicht nur die eigen-willige Frau, sondern mit ihr auch das Fremde schlechthin, das sich nicht unterordnen lässt?

ZERSTÖREN, WAS MAN ZUM LEBEN BRAUCHT?

Wie offen Carmen vom Leben unter der Krise erzählt! Ein Polizist tötet eine Illegale, am Grenzzaun unserer Gesellschaft, dort wo sich entscheidet, wer drinnen ist und wer draußen bleiben muss. Zu den „Zigeunern“ und „Schmugglern“ im Original würde man heute sagen: Roma und Sinti, meist aus dem Schattenreich Europas, Rumänien und Bulgarien. In Berlin leben darüber hinaus geschätzte 50.000 Menschen jedweder Herkunft ohne Papiere, illegal. Neukölln ist ein Kulminationsort dieser Schattenbürger und ihres Ringens um Aufnahme und Legalität.

AusGRENZEN

In Berlin, Rom und andernorts in Europa kochen zurzeit wieder heftige Gefühle hoch, die sich in Fremdenhass entladen. Auf Basis von Recherchen dazu spielen wir Bizets großartige Oper mit einem wunderbaren jungen und temperamentvollen Ensemble neu, nah am Original und an unserer Wirklichkeit.

EIN EUROPÄISCHES PROJEKT Carmen ist die pan-europäische Oper schlechthin in einer EU der Ausgrenzung und Massenarbeitslosigkeit unter Jugendlichen. Auf unsere Initiative entstehen anderenorts weitere Carmen-Projekte, z. B. in Barcelona mit vier jungen spanischen Komponisten und Autoren. Wir hoffen, diese im Herbst als Gastspiel zeigen zu können.

Spieltermine: 22., 24., 28./29. und 31. Januar, 4./5., 7., 11./12., 14., 19.-21., 24./25. Februar 2015, 20 Uhr 25. Januar, 1., 15. und 22. Februar 2015, 19Uhr

 

Neu im Schlossparktheater Berlin: Geliebter Lügner

Geliebter Lügner

von Jerome Kilty

Regie: Philip Tiedemann

Bühne und Kostüm: Stephan von Wedel

Musik: Henrik Kairies

mit Brigitte Grothum & Achim Wolff

„Wir beide wollen Ihnen heute eine Liebesgeschichte erzählen, wie sie sich aus dem Briefwechsel ergibt zwischen dem großen Dramatiker und Vegetarier Bernard Shaw und der fleischessenden Schauspielerin Beatrice Stella Campbell“, so beginnt dieser berühmte, längst zum „Klassiker“ gewordene Bühnendialog. „Geliebter Lügner“ (“Dear Liar“) basiert auf einer 1952 – zwei Jahre nach Shaws Tod – erschienenen Korrespondenz, die den lebenslangen Kleinkrieg einer ebenso kratzbürstigen wie leidenschaftlichen Zuneigung offenbart.

Stella und Joey, wie Shaw von der Schauspielerin genannt wird, liegen einander dauernd selig in den Haaren, reizen einander, verwunden einander, sind bockig, frech, ironisch und albern – und lieben sich doch auf eine merkwürdig bizarre wie eindrucksvolle Weise...

Immer wieder in den vergangenen (fast) dreißig Jahren wurde dieses Zweipersonenstück an deutschen Bühnen gespielt, „ein Duett von höchstem Reiz, ein Erlebnis, wie es das Theater nur selten zu geben vermag“, wie ein Kritiker über die heute schon legendäre erste Aufführung mit Elisabeth Bergner und O.E. Hasse schrieb. „Geliebter Lügner“ ist eine Herausforderung für Schauspieler, ein Spiel zweier Charaktere, die einander ähnlich sind und doch überhaupt nicht gleich, die sich umgarnen und dann wieder übertölpeln, die Nähe suchen und doch Distanz zu wahren wissen.

Foto: DERDEHMEL/Urbschat

Premiere: 10.01.2015

Weitere Vorstellungen:

11.01.15, 20 Uhr / 18.01., 01.02. + 15.02.15, 16 Uhr / 25.-28.02.15, 20 Uhr / 01.03.15, 16+20 Uhr / 01.-05.04.15, 20 Uhr

 

16.1.: Mitsingkonzert von SaitenSpringer Berlin & Friends

Was machen wir, das es so noch nicht gibt?

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zu einem Konzert und werden selbst Teil des Orchesters. Undenkbar, sagen Sie - Sie spielen ja gar kein Instrument!

Doch halt: Ihre Stimme, ob jung oder alt, eignet sich zum Singen und Sie kennen bestimmt viele Lieder. Das genügt!

Die SaitenSpringer sorgen für einen unverwechselbaren Live-Sound mit drei Gitarren und einem Keyboard. Liedertexte werden per Beamer an die Wand projiziert und schon kann es losgehen. In lockerer Atmosphäre kommt beste Stimmung auf, Erinnerungen an frühere Lagerfeuerromantik werden wach und jeder singt nach Lust und Laune mit.

Präsentiert werden Oldies und Ohrwürmer von damals bis heute. 

Singing Entertainment auch unter: www.saitenspringer.berlin

 

Die Gästelisten der vergangenen 6 Konzerte waren schnell mit bis zu 160 Personen gefüllt. 

 
Über mich
Tipps besonders für kulturelle Veranstaltungen in Berlin
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing