5. und 6. November 2016 +++ BERLIN TATTOO 2016: majestätisch, emotional, live!

Das große Festival der internationalen Militärmusik findet am ersten Novemberwochenende in der Max-Schmeling-Halle statt

700 Künstler aus acht Nationen+++Konzert, Parade und Show+++Special Guest: Band of The Household Cavalry-Gardekavallerie Regiment der Queen

Bereits zum sechsten Mal in Folge wird am ersten Novemberwochenende in Berlin das große Festival der internationalen Militär- und Blasmusik gefeiert. Dieses Jahr gastiert das BERLIN TATTOO am 5. und 6. November 2016 mit drei Shows in der Max-Schmeling-Halle: am Samstag um 14.30 Uhr und 20 Uhr sowie am Sonntag um 14.30 Uhr. Wie auch in den Vorjahren, wird mit ca. 15.000 Besuchern und somit mit einer dreifach ausverkauften Max-Schmeling-Halle gerechnet.

Foto: Veranstalter

BERLIN TATTOO: Musik, Show und Parade

Musikalische Tradition und neue Interpretation, technische Perfektion sowie eine spektakuläre Show zeichnen das BERLIN TATTOO aus. Im Mittelpunkt steht die Militär-, Marsch- und Blasmusik aus aller Welt. Staatliche und militärische Repräsentationsorchester, zivile Formationen, Musikkorps und moderne Marchingbands präsentieren in den dreistündigen Shows die Vielfalt dieser Musikgattung.

Fester Bestandteil ist jedes Jahr der Auftritt der „Massed Pipes and Drums“ – der vereinigten Dudelsackspieler aus verschiedenen Ländern. Dieses Jahr erreicht das BERLIN TATTOO mit 150 Dudelsackspielern einen Teilnehmerrekord.

BERLIN TATTOO: Größtes Tattoo in Deutschland

Das BERLIN TATTOO ist nach seinem Vorbild – dem Royal Edinburgh Military Tattoo – das größte und bedeutendste Militärmusikfestival in Deutschland und das größte Indoor Tattoo in Europa. Die Besten der Besten präsentieren in Berlin musikalische Perfektion im Takt und Gleichschritt. Dieses Jahr wurden Formationen und Solisten aus Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark, Polen, Österreich, Weißrussland und der Ukraine ausgewählt.

BERLIN TATTOO – Vier von vielen Höhepunkten

Special Guest: The Band of The Household Cavalry – die Leibgarde der Queen / Großbritannien

Das Gardeorchester der britischen Armee ist stolz auf seine lange Tradition – obwohl es erst 2014 gegründet wurde. Es ging 2014 aus dem Zusammenschluss der beiden Gardebands „The Life Guards“ und „The Blues and Royals“ hervor. Die 64 Berufsmusiker aus Windsor treten beim BERLN TATTOO in ihren ursprünglichen Uniformen auf – die früheren „Life Guards“ in roten und die ehemaligen „Blues and Royals“ in blauen Uniformen. The Band of the Household Cavalry ist das größte symphonische Blasorchester der Britischen Armee. Als königliches Repräsentationsorchester tritt es in Großbritannien bei Staatsbesuchen und zu Paraden auf – in Deutschland ist es zum ersten Mal bei dem BERLIN TATTOO zu erleben.

Show- und Marchingband K&G Leiden / Niederlande

„K&G“ steht im Namen dieser niederländischen Band für „Kunst en Genoegen“. Die deutsche Übersetzung „Kunst und Vergnügen“ ist ihr Motto. Denn diese Spitzenformation zu erleben ist Musikgenuss und Vergnügen in einem. Die Künstler verbinden fließend Musik, Tanz und Choreographie und verbreiten damit pure Lebensfreude. Die Sow- und Marchingband gehört seit über 25 Jahren zu den besten ihrer Klasse und hat zahlreiche internationale Preise gewonnen. Das Orchester interpretiert Filmmusik, wie Spiel mir das Lied vom Tod, Rocky oder Star Wars, auf ihre einmalige Weise.

Massed Pipes and Drums / International

Kein BERLIN TATTOO ohne die Massed Pipes and Drums. Der Einmarsch der vereinten Dudelsackspieler aus vielen Ländern Europas ist jedes Jahr ein Höhepunkt der Show. Mit dem Klang ihrer majestätischen Instrumente entführen sie das Publikum in die Weiten des schottischen Hochlandes. Die Mitglieder der einzelnen Gruppen tragen ihre prachtvollen Uniformen mit den traditionellen Tartan-Mustern. Angeführt werden die 150 Pipers dieses Jahr vom Senior Drum Major Guinness Adria, gefolgt von den Drum Majors der einzelnen Formationen. Auf sein Kommando „By the centre, quick march“ beginnt die Zeremonie.

Repräsentationsorchester der polnischen Polizei / Polen Ohne Sirenen, aber mit Pauken und Trompeten kommt das Repräsentationsorchester der polnischen Polizei aus Warschau zum BERLIN TATTOO. Das junge Orchester – es wurde erst 1968 gegründet – tritt in seiner Heimatstadt Warschau oft mit Künstlern aus der Oper und dem Theater auf. In Berlin wird es u.a. seine berühmte Drill-Parade vorführen. 3

BERLIN TATTOO – Feuerwerk zum Finale Höhepunkt des BERLIN TATTOO ist das große 20-minütige Finale, beim dem alle Nationen und Künstler noch einmal gemeinsam aufmarschieren und sich musikalisch mit den schönsten Melodien von ihrem Publikum bis zum nächsten BERLIN TATTOO verabschieden – Konfettiregen und Feuerwerk inklusive.

BERLIN TATTOO – Termine und Tickets

BERLIN TATTOO, Max-Schmeling-Halle, Falkplatz 1, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg

- Samstag, 5. November 2016, 14.30 und 20.00 Uhr

- Sonntag, 6. November 2016, 14.30 Uhr

Preiskategorien: 19,00 – 62,00 €

Karten bei allen Vorverkaufsstellen sowie telefonisch unter 0441-20 50 920 und auf www.berlintattoo.eu.

Alle Teilnehmer des BERLIN TATTOO 2016 Dänemark Vejen Garden Deutschland Show and Brass Band, Alsfeld Großbritannien Band of The Household Cavalry - Gardekavallerie Regiment Queen

International Massed Pipes and Drums Niederlande Show- und Marchingband K&G Leiden Österreich Trachtenmusikkapelle Oberwang, Salzkammergut Polen Repräsentationsorchester der Polizei, Warschau Ukraine Militärorchester Tschernigow Weißrussland Repräsentationsorchester des Verteidigungsministeriums Belarus

BERLIN TATTOO – Der Name

Das Wort Tattoo (gespr. Tatuu) hat seinen Ursprung im niederländischen Militär des 17. Jahrhunderts. Auf Befehl des Kommandanten „Doe den tap toe!“ (dtsch: Mach den Zapfhahn zu! / Zapfenstreich) wurde der Getränkeausschank beendet und die Nachttruhe im Lager verordnet. Heute bezeichnet ein Tattoo ein Festival, bei dem internationale Militär- und Blasmusik von militärischen Korps und zivilen Gruppen als perfekte Unterhaltung dargeboten wird.

 
Über mich
Tipps besonders für kulturelle Veranstaltungen in Berlin
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing